Kann man Kratom einfrieren?

Mr. Kratom
Mr. Kratoms Blog
Kann man Kratom einfrieren? - Kann man Kratom einfrieren?

Kratom einfrieren. Wenn Du in großen Mengen kaufst, eine sinnvolle Pause einlegst oder aus anderen Gründen Deinen Vorrat so lange wie möglich frisch halten willst, dann könnte das Einfrieren Deines Kratoms genau das Richtige sein!

Aber ist das Einfrieren von Kratom eine gute Idee?

Kurz gesagt: Ja, das Einfrieren von Kratom kann die Kratom-Alkaloide wesentlich länger vor dem Abbau schützen, als wenn Du Dein Kratom bei Zimmertemperatur aufbewahrst.

Aber wenn Du es unvorsichtig machst, kann das Einfrieren von Kratom mehr schaden als nützen! Hier sind also einige Tipps und Tricks, die alles abdecken, was Du über die (halb-)langfristige Lagerung von Kratom in Deinem Gefrierschrank wissen musst.

Wie lange ist Kratom haltbar? Im und aus dem Gefrierschrank

Ähnlich wie bei Lebensmitteln sind diejenigen, die Kratompulver einfrieren wollen, in der Regel daran interessiert, es frisch und für eine längere Zeit verwendbar zu halten. Und die gute Nachricht ist: Das Einfrieren von Kratom bewirkt genau das!

Im Allgemeinen hat Kratom eine Haltbarkeit von etwa 9 Monaten, wenn es bei Raumtemperatur aufbewahrt wird. Das setzt voraus, dass das Kratom in einem luftdichten, trockenen Behälter aufbewahrt wird, nicht zu viel Sonnenlicht ausgesetzt ist und auch sonst gut gepflegt wird. Danach fangen die Alkaloide im Kratom an, sich zu zersetzen, und Ihr Vorrat verliert seine Wirksamkeit.

Wenn du dein Kratom einfrierst, kannst du die Frischezeit auf bis zu ein Jahr verlängern. Natürlich setzt das optimale Bedingungen voraus - und selbst dann werden Sie wahrscheinlich einen Teil der Alkaloid-Potenz verlieren. Aber nichtsdestotrotz, wenn Du mehr Kratom hast, als Du in diesem 9-Monats-Fenster verbrauchen kannst, dann ist das Einfrieren von Kratom die beste Möglichkeit, Deinen Vorrat für die Zukunft zu sichern.

Wie funktioniert das Einfrieren von Kratom?

Das Einfrieren verlangsamt den Abbau der Kratom-Alkaloide auf eine ähnliche Weise wie die Konservierung von Lebensmitteln. Kurz gesagt, niedrige Temperaturen verlangsamen die Temperatur der Moleküle in Deinem Kratom, was wiederum den Alterungsprozess verlangsamt und Deinen Vorrat effektiv bewahrt.

Aber es passieren noch andere Dinge, wenn Du Kratom einfrierst - und einige davon könnten das Kratom-Erlebnis ein wenig verändern.

Erinnere Dich: Kratom-Pulver ist gemahlene Pflanzenmasse. Und wenn Du Pflanzenmaterial einfrierst, können die Zellwände in einem Prozess, der als Lyse bekannt ist, aufgebrochen werden.

Dies kann die Konsistenz Deines Kratompulvers verändern und seine Beschaffenheit verändern, wenn Du es auftust. Einigen Benutzern zufolge kann dies auch die Farbintensität des Kratoms leicht verändern.

Trotz dieser Nebeneffekte bleibt die Kernaussage bestehen: Das Einfrieren von Kratom ist ein effektiver Weg, um Deinen Vorrat viel länger frisch zu halten, als es mit traditioneller Lagerung möglich ist.

Wichtige Tipps zum Einfrieren von Kratom

Wenn du das Beste aus dem Einfrieren von Kratom herausholen willst, ist es nicht ganz so einfach, dein Kratom-Pulver in den Gefrierschrank zu werfen. Aber es gibt ein paar einfache Tipps, die du befolgen kannst, um sicherzustellen, dass die Alkaloide im Kratom, die für seine Wirkung verantwortlich sind, optimal erhalten bleiben.

Die Do's des Einfrierens von Kratom:

Bewahre Dein Kratom in einem luftdichten Behälter auf: Wenn Du Kratom der Luft aussetzt, wird es langsam und schleichend abgebaut, und das gilt auch, wenn Du Deinen Vorrat einfrierst! Bevor Du Dein Kratom einfrierst, solltest Du es also in einem luftdichten Behälter aufbewahren und, wenn möglich, die Luft aus dem Behälter entfernen, bevor Du ihn verschließt.


Halte die Temperatur stabil: Idealerweise solltest Du Deinen Vorrat in einem Gefrierschrank aufbewahren, den Du erst dann öffnest und wieder schließt, wenn Du den Vorrat entnehmen musst. Jedes Mal, wenn Du den Gefrierschrank öffnest, erhöht sich die Temperatur und Dein Vorrat kann leicht auftauen; durch wiederholtes Auftauen und Einfrieren kann die Lysis einen größeren Einfluss auf Dein gelagertes Kratom haben.


Lagere es im Dunkeln: Ähnlich wie beim obigen Tipp solltest Du Dein gefrorenes Kratom weder UV-Licht noch natürlichem Licht aussetzen. Licht kann den Abbau der Kratom-Alkaloide beschleunigen, so dass jede Exposition die Wirksamkeit der Kratom-Lagerung verringert.


Halte Dein Kratom trocken: Erfahrene Kratom-Benutzer werden nicht daran erinnert werden müssen, aber es ist so: Kratom-Pulver und Feuchtigkeit sind keine Freunde. Du solltest sicherstellen, dass sich keine Flüssigkeit in dem Behälter befindet, in dem Du Dein gefrorenes Kratom aufbewahrst. Das ist ein weiterer Grund, warum es so wichtig ist, das Kratom in einem luftdichten Behälter aufzubewahren, bevor man es in die feuchten Bedingungen eines Gefrierschranks stellt.

Die Do's und Don'ts beim Einfrieren von Kratom

Wenn Sie die oben genannten "Do's" befolgen, werden Sie erfolgreich einfrieren können. Aber um es noch einmal zusammenzufassen:

  •     Lasse keine Feuchtigkeit in Deinen Kratom-Behälter.
  •     Setze Dein gelagertes Kratom keinen wiederholten Temperaturschwankungen aus.
  •     Lagere Dein Kratom nur in einem luftdichten Behälter.